C.G. Jungs Self in Quaternio Series of Aion – Jesus or Abraxas?
Archetypes / C.G.Jung / Christian / Gnostic

C.G. Jungs Self in Quaternio Series of Aion – Jesus or Abraxas?


C. G. Jung had shown a pronounced and informed interest in Gnosticism and Alchemy. This is evident in the Quaternio Series of the Self in his book. “Aion”.  In his early works “Seven Sermons to the Dead” (“Die sieben Reden an die Toten ”) and “The Red Book” (recently published) he perceived the outstanding psychological relevance of Gnostic insights. Was Jung really a Gnostic? I … Continue reading

Ethics

Krank oder böse? Ein Teufel – oder nur ein besonders brutaler Verbrecher?


Dieser Satz in einer renommierten Tageszeitung zum Bösen in Norwegen hat mir zu denken gegeben. Habe ich öfters mal Gut und Böse abstrakt als religiöses oder soziologisches Konstrukt behandelt, ging es hier um einen spezifischen Menschen. Über das Böse im Christentum lässt sich natürlich trefflich streiten. Der Reichstag von Norwegen,  ein lutherisch geprägtes Land, wurde  … Continue reading

Gut und Böse
C.G.Jung / Philosophy / Religion

Gut und Böse


Bestärkt von seinem Freund Wolfgang Pauli, dem weltbekannten Physiknobelpreisträger, nahm Jung an, das Prinzip der Komplementarität habe nicht nur in der Physik, sondern auch in der menschlichen Seelenkunde Geltung. Er verstand kausale und nicht-kausale Erklärungen, Trieb und Willen, aber auch – am umstrittensten – Gut und Böse als einander ergänzende Größen. Viele Begriffe Jungs, bilden … Continue reading

C.G. Jung – German romanticism and National-Socialism as a totalitarian religion
C.G.Jung / History / Religion

C.G. Jung – German romanticism and National-Socialism as a totalitarian religion


Vocatus atque non vocatus, Deus aderit. Called or uncalled, God is present. Religious experience plays an important role in Jungian psychology. Jung, a Christian maybe of more Gnostic virtue, believed that this experience is nothing but a product of the psyche, and consequently viewed other world religions as an expression of one psychic function that has its … Continue reading

Markus

Evangelium Lesung Das personifizierte Böse bei Markus


Die Aussage, das Böse, Daemonen sind das zentrale Element bei Markus schien mir wichtig. Dämonen erkennen bzw. kennen Jesus in (1,21-27) -im Tempel- von Kapernaum. Wer war der bessesenen Mann? Nach C.G. Jungs sind Schatten  psychischen Energien, die mit der bewußten Lebensform nicht übereinstimmen.  Das Markusevangelium berichtet von Jesu Auftreten gleich zu Beginn er habe Dämonen … Continue reading